Suchst du Freundschaften und gute Gespräche?

Wir sehnen uns nach Kontakt und Austausch, aber die zwischenmenschliche Kommunikation ist kein einfaches Feld. Straucheln ist vorprogrammiert. Wir reden aneinander vorbei oder  verstehen uns falsch. Zurück bleiben Kränkungen, Ärger oder sogar Kontaktabbrüche.

Oft reden wir auch über eine Person statt mit ihr.

Wenn du besser im Dschungel der Kommunikation zurechtkommen willst, dann gibt es einige Faustregeln für ein wirklich gutes Gespräch:

  1. Höre mehr zu, als du sprichst.
  2. Interessiere dich wirklich für die Welt des anderen, denn jeder Mensch lebt in seiner eigenen Welt. Und die ist mit deiner nicht vergleichbar, auch dann nicht, wenn es gewisse Ähnlichkeiten gibt.
  3. Bedenke, wie leicht du den anderen missverstehen kannst. Um ihn oder sie besser zu verstehen, frage einfach immer wieder nach.
  4. Halte dich nicht für etwas Besseres. Aber auch nicht für etwas Schlechteres. Halte die berühmte Augenhöhe, auch innerlich ein.
  5. Sage es offen, wenn dir etwas am anderen gefällt. Selbst für konstruktive Kritik ist nicht immer der richtige Moment da.
  6. Rede nicht über andere. Das stärkt das Vertrauen zwischen deinem Gesprächspartner und dir. Dann weiß dein Gegenüber, dass du auch nicht über ihn redest, sobald er weg ist.
  7. Lass ausgelutschte Kommunikationstipps sein. Das Wiederholen, was der andere gesagt hat, ist total out.
  8. Erzähle unbedingt von dir. Mach kein Geheimnis aus dir. Was du gut findest, was du fühlst, vielleicht wo du gescheitert bist. Denn Menschen reden am liebsten mit menschlichen Menschen.

Mit diesen Anregungen kannst du deinen Austausch in 8 von 10 Fällen deutlich liebevoller und zugewandter gestalten.

Herzlichst

Ilona

P.S. Kennst du meine Bücher schon?